Unternehmenstrainer in “neuer Lernkultur”?

Lernkultur in Unternehmen beschäftigt mich im Rahmen eines Artikels für das “Jahrbuch eLearning & Wissensmanagement 2014 – Herausforderung Lernkultur”. (Publikationen des eLearning Journals s. hier)

Mit “neuer Lernkultur” wird auch “entgrenztes” und “selbstorganisiertes Lernen” verknüpft. Ist das nun der endgültige Abgesang auf Trainer/Dozenten/Lehrkräfte in der beruflichen Bildung? Und macht das auch nichts, da die mit “Einführung von eLearning” in Unternehmen ohnehin schon keine Rolle mehr spielen?

Für sehr hilfreich, um das Thema “Lernkultur in Unternehmen” greifbar zu machen, halte ich u.a. die Dissertation von Judith Friebe: “Merkmale unternehmensbezogener Lernkulturen und ihr Einfluss auf die Kompetenzen der Mitarbeiter, Dissertation 2005; Universität Heidelberg”

Darin ihre Übersicht möglicher Merkmale und Merkmalsbereiche von Lernkultur in Unternehmen (S. 98): lernkultur_merkmalsbereiche_friebe_web Die gesamte Dissertation ist als Download abrufbar unter:
http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/5847/1/Dissertation_Judith_Friebe.pdf (Stand 12.09.2013)

Einige dieser Merkmale können beschreiben helfen: Wo steht der Trainer/Dozent (die Trainerin/Dozentin), wenn es um Rahmenbedingungen des Lernens, respektive des eLearnings geht?

  • Wie kann ein Unternehmen aus Trainersicht dazu beitragen, dass aus Lernen besseres Handeln wird?
  • Was erlebt ein Trainer/eine Trainerin als förderlich?
  • Wie kann er/sie zu förderlichen Rahmenbedingungen beitragen?
  • Braucht man in “der neuen Lernkultur”, zu “Zeiten des selbstorganisierten und digitalen Lernens” überhaupt Trainer/Dozenten o.ä.?

In einige Unternehmen habe ich das zur Diskussion gegeben – und freue mich auf deren Rückmeldungen. Auch auf Ihre, wenn Sie zu dem Thema Erfahrungen teilen möchten.

Hier als Kommentar oder nehmen sprechen Sie mich direkt an.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>