Social Media meets formale Weiterbildung – freudvoll und sinnvoll

Zehn Tage offline und 20 Tage keine Web 2.0 Interaktivitäten…
Aber nun ist der Urlaub vorbei und ein schöner Förderantrag geschrieben – ich bin wieder da. Und freue mich auf den Wiedereinstieg mit euch und Ihnen in meinem Blog.

Was hab ich aus der “Abstinenz” gelernt:
Es passiert nichts Schlimmes – und nicht einmal etwas erkennbar Relevantes, wenn ich online mal nichts Sichtbares tue. Ist das gut oder schlecht oder was?

Aber nun darf gern wieder erkennbar Relevantes passieren ;-) also zurück zu liebgewonnenen Baustellen:

Social Media meets formale Weiterbildung: SzenarienKatalog – freudvoll und sinvollWäre das ein Thema fürs Barcamp Bielefeld im November?

Gabi Reinmanns Blogposts “Schadet Lehren der Gesundheit” inkl. Kommentar stärkt mich gerade in meinem Nachdenken darüber. Kurz und grob zusammengefasst: Sie wundert sich in der Diskussion um LernManagementSysteme und SocialMedia über die (implizite) Wertung, dass das Lehren das Lernen behindert – und fragt: “Greifen angeleitetes und selbstorganisiertes Lernen im Idealfall nicht ineinander?”

Ich hoffe auch, das tut es. Wie das konkret aussehen könnte, würde ich im BarCamp Bielefeld gern erarbeiten. Mal sehen, ob es dazu schon Ausreichendes gibt, das ich nur noch nicht gefunden habe – oder ob wir dazu gemeinsam ein paar Schritte weiter kommen.

Und u.a. dazu werde ich nun auch wieder im MOOC Change11 grasen gehen.
In den Weidepausen zwischen den Arbeiten für einen ZfU Antrag…

Jasmin

2 Gedanken zu “Social Media meets formale Weiterbildung – freudvoll und sinnvoll

  1. Hab’ Dich schon vermisst! :) … und ja, ich habe den Beitrag von Gabi Reinmann auch gelesen. Mein spontaner Gedanke dazu: Nein, lehren ist nichts schlimmes, man überbewertet nur eine Zeitlang die “andere Seite”, solange, bis sie zu ihrem Recht kommt.
    Freue mich echt, Dich in Bielefeld zu treffen,

    die @mons7

  2. Lernen nichts Schlimmes: Und dass auch Lerner nichts Schlimmes sind, muss man natürlich auch erstmal begreifen ;-)
    Bielefeld: Danke gleichfalls! Hab irgendwo gelesen, dass du im aappartel residierst. Habe auch dort gebucht. Komme Samstag wohl gegen 10 an der Uni an.Vorfreudige Grüße, Jasmin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>